GEMS Provider

Wie bei allen zertifizierten und international anerkannten Kursen erhalten die Teilnehmer einige Wochen vor Kursbeginn das internationale Kursmanual. Das knapp 300 Seiten umfassende Buch behandelt Themen wie die generellen, aber auch anatomisch/physiologischen Veränderungen im Alter. Auch der Kommunikation mit älteren oder alten Menschen ist ein Kapitel gewidmet. Selbstverständlich kommt die strukturierte Beurteilung des geriatrischen Patienten nicht zu kurz. Neben dem bekannten ABCDE-Schema spielt der so genannte „GEMS-Diamant“ hierbei eine besondere Rolle. Psychosoziale Aspekte werden ebenso behandelt wie das Thema Tod und Sterben. Und daneben haben spezielle Notfallsituationen wie kardiovaskuläre Notfälle, respiratorische Notfälle oder Trauma bei alten Menschen ihren Platz im Kursmanual gefunden.

Die Inhalte des Kursmanuals spiegeln sich auch in Programm des zweitägigen Kurses wider. Die Teilnehmer lernen neben der strukturierten Beurteilung und Behandlung auch die Veränderungen des menschlichen Körpers im Alter kennen. Hierzu stehen entsprechende Anzüge oder Brillen während des Kurses zur Verfügung, die den Teilnehmer die altersbedingten Veränderungen verdeutlichen und das Verständnis für die Probleme der älteren bzw. alten Menschen bewusstmachen sollen.

Wie bei den international standardisierten Kursen üblich, werden praktische Fertigkeiten in Kleingruppen trainiert und in Trainingsszenarien angewendet. Unterstützt werden diese Trainings durch interaktive Kurzvorträge, die die Inhalte des Kursmanuals noch einmal hervorheben sollen.

Lernziele:

  • standardisierte Beurteilung und Versorgung von geriatrischen Patient*innen

Zielgruppe:

Die Zielgruppe bilden all jene Personen, die im Rahmen ihrer prä- und/oder innerklinischen Tätigkeit im direkten Kontakt mit PatientInnen stehen, ein Werkzeug zur raschen Patientenbeurteilung benötigen und sich zu einer organisations- und schnittstellenübergreifenden PatientInnenversorgung bekennen. Dies sind unter anderem folgende Berufsgruppen:

  • Rettungsdienstpersonal
    First Responder, (Notfall)SanitäterInnen*, NotärztInnen
    *Routinierten RettungssanitäterInnen steht dieser Kurs nach vorangehender Abklärung mit dem National Board gerne offen.
  • Krankenhauspersonal
    Gesundheits- und KrankenpflegerInnen, TurnusärztInnen, ÄrztInnen aller Fachrichtungen
  • Praktische ÄrztInnen, MedizinstudentInnen u.a.

Kursinhalte:

  • Veränderungen im Alter
  • Beurteilung älterer Patient*innen
  • Pharmakologie
  • Psychosoziale Notfälle
  • Missbrauch
  • Kardiovaskuläre und respiratorische Notfälle
  • Trauma
  • Entscheidungen am Ende des Lebens
  • Neurologische Notfälle und veränderte Bewusstseinslagen
  • Mobile integrierte Pflege
  • Praktisches Training in Szenarien inkl. Anwendung von Alterssimulatoren

Ablauf:

  • Nach der erfolgreichen Kursanmeldung erfolgt die Zusendung des offiziellen Kursbuches.
  • Das intensive Selbststudium wird mit einem Pretest überprüft.
  • Der 2-tägige GEMS-Provider-Kurs schließt mit einer theoretischen Prüfung ab.
  • Nach positivem Abschluss erhalten die Teilnehmer*innen eine Bestätigung, die offizielle NAEMT-Zertifizierung (4 Jahre gültig) sowie einen GEMS-Patch.

Kosten und inkludierte Leistungen:

  • EUR 600,- pro Person 
  • EUR 50,- Rabatt pro Person für BVRD.at-Mitglieder 
  • Inkludiert sind: Kursbuch, Zertifizierung, Seminarverpflegung inkl. Mittagessen

Fortbildungsanrechnung:

  • Anrechenbarkeit gemäß SanG (das genaue Ausmaß der Anrechnung obliegt den Rettungsorganisationen)
© 2021 GEMS Austria